World Intellectual Property Day (or Happy Birthday WIPO) - Spruson ...


LARRY ROMANOFF on CORONAVIRUS

Read more at Moon of Shanghai

上海的月亮

V.P. 2007

Wednesday, January 15, 2020

DE -- Manlio Dinucci -- Was ist die wirkliche nukleare Bedrohung im Nahen Osten?


Resultado de imagem para pictures of DIMONA REACTOR

 Was ist die wirkliche nukleare Bedrohung im Nahen Osten? 

„Der Iran hält sich nicht an die Nuklearabkommen“ (Il Tempo), „Iran zieht sich aus den Nuklearabkommen zurück - ein Schritt in Richtung Atombombe“ (Corriere della Sera), „Iran bereitet Atombomben vor - Abschied vom Atomabkommen“ (Libero). Auf diese Weise haben fast alle Medien die Entscheidung des Iran nach der von Präsident Trump angeordneten Ermordung von General Soleimani dargestellt, die für 2015 geplanten Beschränkungen der Urananreicherung durch die 5+1-Gruppe (USA, Frankreich, Großbritannien, Russland, China und Deutschland) nicht mehr zu akzeptieren.

Diese „informationsorgane“ haben also offensichtlich keinen Zweifel an der Quelle der nuklearen Bedrohung im Nahen Osten. Sie vergessen, dass es Präsident Trump war, der 2018 die USA aus dem Abkommen, das Israel als „die Kapitulation des Westens vor der vom Iran geführten Achse des Bösen“ bezeichnet hatte, zurückgezogen hat. Sie sagen kein Wort darüber, dass es im Nahen Osten nur eine einzige Atommacht gibt - Israel -, die keiner Form der Kontrolle unterworfen ist, weil sie sich nicht an den Atomwaffensperrvertrag hält, der jedoch vom Iran unterzeichnet ist.

Das durch einen dichten Mantel aus Geheimhaltung und Omertà abgeschirmte Arsenal Israels wird auf 80 bis 400 Atomsprengköpfe geschätzt, zuzüglich genügend Plutonium, um Hunderte von weiteren zu bauen. Israel produziert sicherlich auch Tritium, ein radioaktives Gas, mit dem es Atomwaffen der neuen Generation baut. Dazu gehören Minibomben und Neutronenbomben, die, da sie eine minimale radioaktive Verseuchung verursachen, besser für Ziele in der Nähe von Israel geeignet wären. Die israelischen Nuklearsprengköpfe sind bereit für den Abschuss durch ballistische Raketen, die mit der Jericho 3 eine Reichweite von 8.000 bis 9.000 Kilometern haben. Deutschland lieferte an Israel (als Geschenk oder zum Schleuderpreis) vier für den Start von Popeye Turbo Atomraketen modifizierte Dolphin-U-Boote mit einer Reichweite von etwa 1.500 Kilometern. Lautlos und mit der Fähigkeit, eine Woche lang unter Wasser zu bleiben, fahren die Dolphins im östlichen Mittelmeer, im Roten Meer und im Persischen Golf und sind rund um die Uhr für einen Atomangriff einsatzbereit.

Die Vereinigten Staaten, die Israel bereits mehr als 350 F-15 und F-16 Jagdbomber geliefert haben, liefern derzeit mindestens 75 F-35 Jäger aus, die ebenfalls sowohl über konventionelle als auch über nukleare Kapazitäten verfügen. Das erste Geschwader der israelischen F-35 wurde im Dezember 2017 einsatzbereit. Israel Aerospace Industries stellt Tragflächenkomponenten her, die die F-35 für den Radar unsichtbar machen. Mit dieser Technologie, die auch bei den italienischen F-35 angewendet wird, potenziert Israel die Angriffskapazitäten seiner Nuklearstreitkräfte.

Israel, mit 200 Atomwaffen, die permanent auf den Iran gerichtet sind, wie der ehemalige US-Außenminister Colin Powell 2015 [1] angedeutet hat, ist entschlossen, sein Monopol der Bombe im Nahen Osten aufrechtzuerhalten, indem es den Iran daran hindert, ein ziviles Atomprogramm zu entwickeln, das eines Tages den Bau von Atomwaffen ermöglichen könnte, eine Befugnis, die heute Dutzende von Ländern auf der ganzen Welt haben. Im Kreislauf der Urangewinnung gibt es keine klare Grenze zwischen der zivilen und militärischen Nutzung von spaltbarem Material. Um das iranische Nuklearprogramm zu blockieren, ist Israel entschlossen, alle Mittel einzusetzen, die ihm zur Verfügung stehen. Die Ermordung von vier iranischen Atomwissenschaftlern zwischen 2010 und 2012 war höchstwahrscheinlich das Werk des Mossad.

Die israelischen Nuklearstreitkräfte sind im Rahmen des „Individuellen Kooperationsprogramms“ mit Israel, einem Land, das nicht Mitglied des Bündnisses ist, aber eine ständige Mission im Hauptquartier des Bündnisses in Brüssel hat, in das elektronische System der NATO integriert. Nach dem Plan, der bei der Übung Juniper Cobra 2018 getestet wurde, würden die amerikanischen Streitkräfte über Europa (vor allem von italienischen Stützpunkten aus) eintreffen, um Israel in einem Krieg gegen den Iran [2] zu unterstützen, ein Krieg, der mit einem israelischen Angriff auf iranische Nuklearanlagen beginnen könnte, wie er auf dem iranischen Gelände von Osiraq durchgeführt wurde. Die Jerusalem Post [3] bestätigt, dass Israel über nicht-nukleare Anti-Bunker-Bomben verfügt, die insbesondere mit den F-35, die den iranischen Nuklearstandort Fordow treffen können, eingesetzt werden können. Aber der Iran, obwohl er keine Atomwaffen besitzt, verfügt über eine militärische Abwehrkapazität, die Jugoslawien, Irak und Libyen zum Zeitpunkt der Angriffe der USA und der NATO nicht besaßen. In diesem Fall könnte Israel eine Atomwaffe einsetzen, indem er eine Kettenreaktion auslöst, die unvorhersehbare Folgen hat.

il manifesto, 07.Januari 2020

Übersetzung: K.R.

Resultado de imagem para picture of NATO EXIT COMITTATO NO GUERRA NO NATO

ERKLÄRUNG VON FLORENZ
FÜR EINE INTERNATIONALE NATO-AUSTRITTS-FRONT

Manlio Dinucci

Geograph und Geopolitiker. Seine neuesten Bücher sind Laboratorio di geografia, Zanichelli 2014 ; Diario di viaggio, Zanichelli 2017 ; L’arte della guerra / Annali della strategia Usa/Nato 1990-2016, Zambon 2016, Guerra Nucleare. Il Giorno Prima 2017; Diario di guerra Asterios Editores 2018, Premio internazionale per l'analisi geostrategica assegnato il 7 giugno 2019 dal Club dei giornalisti del Messico, A.C.




EN video comitato

20 questions to Putin


President of Russia Vladimir Putin:

Address to the Nation

Address to the Nation.

Erdogan


Imagem

00
PT -- VLADIMIR PUTIN na Sessão plenária do Fórum Económico Oriental

Excertos da transcrição da sessão plenária do Fórum Económico Oriental

irmãos de armas


Legendado em PT. Clicar em CC, escolher PT.

índice


“Copyright Zambon Editore”

PORTUGUÊS

GUERRA NUCLEAR: O DIA ANTERIOR

De Hiroshima até hoje: Quem e como nos conduzem à catástrofe

ÍNDICE

TRIBUTE TO A PRESIDENT


NA PRMEIRA PESSOA

Um auto retrato surpreendentemente sincero do Presidente da Rússia, Vladimir Putin

CONTEÚDO

Prefácio

Personagens Principais em 'Na Primeira Pessoa'

Parte Um: O Filho

Parte Dois: O Estudante

Parte Três: O Estudante Universitário

Parte Quatro: O Jovem especialista

Parte Cinco: O Espia

Parte Seis: O Democrata

Parte Sete: O Burocrata

Parte Oito: O Homem de Família

Parte Nove: O Político

Apêndice: A Rússia na Viragem do Milénio


The Putin interviews


The Putin Interviews
by Oliver Stone (
FULL VIDEOS) EN/RU/SP/FR/IT/CH


http://tributetoapresident.blogspot.com/2018/07/the-putin-interviews-by-oliver-stone.html




Followers